Daheim

Gegen kalte Füße: Schnelle Gemüsesuppe mit Maultaschen

Brrrrrrrr. Ist mir kalt. Heute ist es eisig draußen und die Heizung im Büro hat nicht richtig funktioniert. Glaub ich habe schon Eiszapfen an den Zehen. Zum Feierabend hilft da nur eine schöne warme Suppe, um mich von Innen wieder aufzuheizen. Das dauert zum Glück auch nicht lange.

Bevor ich euch mein schnelles Rezept für eine leckere Gemüsesuppe verrate, hier noch der Grund warum eine Suppe warm und satt macht:

Suppe geht eigentlich immer. Vor allem weil sie erst mal schnell satt macht. Der Magen wird durch das Volumen der Suppe stark ausgedehnt. Je langsamer der Magen wieder leer wird, desto länger setzt auch das Hungergefühl aus. Wenn man dann endlich den Löffel in der Hand hat und vor dem dampfenden Teller sitzt, dann breitet sich schnell ein Gefühl von Geborgenheit und Wärme aus. Denn wir verknüpfen viel Positives mit einer Suppe. Sie wird auch auf der ganzen Welt gegessen.

 

Aber was ist eine Suppe? Eine Suppe bezeichnet eine gewöhnlich warme, flüssige bis dünnbreiige Speise, die in der Regel aus Wasser, Milch, Gemüse, Fleisch, Fisch, Fetten, Gewürzen, Kochsalz, Getreideprodukten und weiteren Zutaten hergestellt wird. Zudem werden zusätzliche Bestandteile wie Suppeneinlagen beigefügt. Es wird zwischen klaren und gebundenen Suppen unterschieden.

Bei der optimalen Suppe gegen kalte Füße handelt es sich um eine klare Suppe. Damit sie schnell auf meinem Teller landet, greife ich in diesem Fall auch mit gutem Gewissen auf Tiefkühl-Suppengrün zurück.

Fertig in 10 Minuten! Schneller geht’s nicht.

Gemüsesuppe mit Maultaschen

Hier die Zutaten für 2 Portionen:

  • 600 ml Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1 kleines Päckchen Suppengrün (ca. 75 g)
  • 1 Paket Suppenmaultaschen
  • Je nach Geschmack: 2 Wiener Würstchen
  • Salz, Pfeffer

 

Die Zubereitung geht ganz schnell:

  1. Das Wasser im Topf zum Kochen bringen.
  2. Die Gemüsebrühe einrühren und das Suppengrün zufügen.
  3. 3 Minuten kochen lassen. Dann die Suppenmaultaschen in die Brühe geben und weitere 5-7 Minuten köcheln lassen.
  4. Wenn ihr mögt, dann kurz vor Ende der Kochzeit die Würstchen klein schneiden und in die Suppe geben.
  5. Nach Geschmack noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die Suppe in tiefe Teller geben und sofort servieren.

 

Guten Appetit,

Eure Tina

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s