Daheim

Süße Oster-Küken im Nest

Bald ist Ostern und es geht wieder daran zu überlegen, was man der Familie ins Osternest packt. Eine Kleinigkeit, am besten aus der Küche. Da ich die Tage frisches  Lemon Curd gemacht habe, ist das eine super Gelegenheit es mit beim Backen zu verwenden.

Also: Ran an die Kekse!

 

Für die süßen Küken braucht ihr:

  • 125 g Butter oder Margarine
  • 1 Prise Salz
  • 275 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker

 

Die Zubereitung:

  1. Zuerst schneidet ihr die Butter in Stückchen und verknetet sie dann mit den restlichen Zutaten. Den Teig dann in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.
  2. Dann den Teig (ca. 2-3 mm dick) ausrollen und entweder mit einem Plätzchen-Ausstecher oder je nach gewünschter Größe mit einem Glas, Kreise ausstechen.
  3. Die Keks-Kreise für 175 °C ca. 8 Minuten in den Ofen packen. Aber nicht zu lange drin lassen. Wenn sie langsam goldgelb werden können sie schon raus.
  4. Gut auskühlen lassen (wenn ihr viel Zeit haben, über Nacht) und dann dekorieren.

Nährwerte: Energie 122 kcal/ 511 kJ; Fett 5,4 g; davon gesättigte Fettsäuren 1,4 g; Kohlenhydrate 16,2 g; davon Zucker 6,3 g; Ballaststoffe 0,4 g; Eiweiß 1,7 g; Salz 0 g

Osterküken_Kekse
Die Dekoration der Kekse gelingt mit Puderzucker und Lebensmittelfarbe ganz einfach.

Für die Dekoration nehmt ihr ca. 250 g Puderzucker und Zitronensaft. Die Masse dann mit Lebensmittfarbe Gelb einfärben und auf den Kreisen verteilen.

Das Ganze dann erst mal gut antrocknen lassen. Im Anschluss dann mit weißem Guss Kleckse für die Augen aufsetzen und mit einer kleinen Menge orange eingefärbten Guss den Schnabel und die Füße aufmalen.

Die schwarzen Pupillen gelingen mit einem Tröpfchen Schokolade, mit Leinsamen oder auch mit schwarz eingefärbtem Guss. Je nachdem was euch lieber ist.

Wenn ihr wie ich, die Kekse mit Lemon Curd bestreichen wollt, dann backt am besten die doppelte Menge.

Einen Keks mit Lemon Curd bestreichen und einen weiteren (dekorierten) Keks oben auf legen. So habt ihr einen saftig, leckeren Doppeldecker.

Viel Spaß beim Backen,

Eure Tina

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s